Ricardo hat bald ein neues Zuhause …

Er wird schon sehnsüchtig erwartet. Im Moment trainiere ich im Bad ganz viele Kraulsprints und trainiere meine Schnelligkeit zusätzlich zur Ausdauer und bin danach dementsprechend kaputt, denn es geht voll in die Arme. Manchmal denke ich, boah kann ich das überhaupt schaffen… doch meine Chefs glauben an mich…

Aber morgen ist es so weit, dann darf Ricardo umziehen :0)

Auch bei diesem Bärchen hat mir der Stoff so gut gefallen. Ein winziges Stückchen habe ich noch, es reicht gerade noch für meinen kleinen Bären. Dann wird er hübsch verpackt und geht auf Reisen.

Wünsche Euch einen wunderschönen Tag!

Liebe Grüße

Brigitta

 

Teilen Sie den Post:

Wie der Wind weht…

Foto: Lukas Wagner

Wünsche Euch schöne Pfingsten!

Mein Lieblingskunstwerk vom Kunstweg am Reichenbach „Au gré du vent“, (wie der Wind weht) seit 2013 am Kunstweg von Carine Doerflinger. Im Elsaß ist es üblich, dass die Häuser Namen tragen. Ist es nicht zuckersüß? Ein Betonherz an einer alten Heuhütte inmitten einer wildromantischen Natur, fotografiert von einem Profi anlässlich eines Workshops für einen Fotowettbewerb. 

Mehr Infos zum Kunstweg und zum Event am 2. Juli 2017 unter:

http://www.kunstweg-am-reichenbach.de/ 

Liebe Grüße

Brigitta

Teilen Sie den Post:

Never ever give up..

Geben wir alle manchmal nicht ein bisschen schnell auf? Dinge, die wir im Nachhinein bereuen… Ja, hätte ich doch damals … man kann das Rad nicht zurückdrehen, aber immer an Erfahrung dazu lernen.

Auch wenn es manchmal hart ist, ist es doch besser nicht aufzugeben, um es nicht später vielleicht wieder zu bereuen. Wir wissen nicht, wie nah wir wirklich an unserem Ziel waren…vielleicht braucht es eine kurze Pause, einen langsameren Gang – dennoch es ist oftmals besser weiter zu gehen – bis ans Zielende.

Gerade trainiere ich für eine schwimmerische Prüfung, die ich vor Jahren schon abgeschrieben hatte. Tausend Entschuldigungen hatte ich die letzten Jahre parat. Tja, jetzt ist der Schalter umgelegt und ich gebe nicht auf. Diesmal nicht! Heute sind es 5 Sekunden schneller als gestern und 2000 Meter mehr, morgen wird es noch besser und einen Kopfsprung vom 3er wird mich wohl auch nicht töten :0)

Wünsche Euch eine schöne Zeit… never ever give up… miracles happen every day :0)

Liebe Grüße

Brigitta

Teilen Sie den Post:

Leave footprints of love and kindness…

Ein wunderschönes Zitat und ein sehr schönes Bild… zufällig gefunden und doch immer wieder im Gedächtnis.

Liebe und Freundlichkeit, die unser Leben bereichern – es schöner und angenehmer gestalten. Den Umgang mit manchmal auch schwierigen Mitmenschen ungemein erleichtern können. Oftmals versuche ich hinter die Fassade zu sehen und zu verstehen… schaffe ich es, auch diese Menschen zu mögen und mit ihnen aus zu kommen? Nein, nicht immer… oft treffe ich Menschen, die aus irgendwelchen Gründen zu einem Eisblock erfroren sind. Doch das zeigt mir nur, was ich keinesfalls möchte. Denn Eisblöcke hinterlassen keine positiven Spuren…

Was bleibt, wenn wir nicht mehr sind? Da viele meiner Familienmitglieder schon gestorben sind, weiß ich was wirklich am Ende übrig bleibt. Tränen, unausgesprochene Worte, leere Gefühle und fehlende Lebensgeschichten und jede Menge Gegenstände, die leider nutzlos sind – Müll. Müll, in Form von Gegenständen, seelischer Müll und eine ganz große Leere anschließend.

Für mich wertvoll nach dem Tod meiner Angehörigen sind nur die ganzen Erinnerungen und auch die Erkenntnisse, die ich nach dem Verlust zog. Alles Vergangene hat mir geholfen, positiv wie negativ – meinen Weg zu gehen. Zu erkennen, wie wichtig jede Begegnung und das Gespräch, jeder einzelne Tag ist. Jede Stunde… nütze sie jetzt.

Wünsche Dir viele schöne Stunden!

Liebe Grüße

Brigitta

Teilen Sie den Post:

I’m so tired… oder wie die Bärchen zu ihrem Namen kommen :)

bestimmt ahnst Du es, wie das Bärchen zu seinem Namen kam 😉

„I’m so tired“ entstand aus einer Idee heraus, ein Bärchen ohne Bekleidung mit Wackelkopf, Drahteinlagen in Armen und Beinen, süßen Schlafaugen und kleiner Zunge zu nähen… ich war sooo müde, als der 11 cm kleine Bär spät nachts fertig vor mir saß und ein Name für die Messewerbung gefunden werden musste – gab es keinen geeigneteren Namen für ihn. Glücklich lächelnd sah ich ihn an, denn der müde Kleine wurde genau so, wie ich ihn mir vorgestellt hatte… klappt ja auch nicht immer 😉

So manche Lacher gab es auf Messen, wenn ich die kleine Geschichte erzählt habe. Denn immer haben die Besucher ein Bärchen von dieser Serie auf die Hand genommen und auf Augenhöhe betrachtet 🙂

Der originale „I’m so tired“ lebt in der Schweiz… ich würde ihn jetzt gerne nochmal sehen…

Viele liebe müde Grüße

Brigitta

Teilen Sie den Post:

Ashley, oder warum Bären auch eine Seele haben…

„Ashley“

Manche meiner Bären nähe ich, weil mir ein Stoff so gut gefällt… alles wird dann farblich passend ergänzt und es entsteht nach einigen Stunden ein kleines Wesen mit einer Seele. Ich versuche handwerklich, durch ein Wackelkopfgelenk für die Beweglichkeit des Kopfes, Füllung mit Polyesterwatte und Stahlgranulat und unter Anwendung des Kindchenschema, das Bärchen „lebendig“ wirken zu lassen.

Oftmals sehe ich einen Bekleidungsstoff und bin hin und weg und eine Idee entsteht. So nähte ich vor einigen Jahren auch Ashley, sie ist mein Lieblingsmädchen :0). Die Bekleidung benötigt nur ganz wenig Stoff… und ich war schon ein bisschen traurig, als auch das letzte Fitzelchen verbraucht war. Sie war eine offene Limitierung und ich konnte diesen Stoff in Deutschland nicht mehr nachkaufen, da ich ihn von einer befreundeten Künstlerin aus Arizona geschenkt bekommen habe. Meine Freundin hat ihn vor Jahren erstanden und für besondere Projekte und Gelegenheiten aufgehoben… So gerne hätte ich eine kleine Ashley für mich behalten – so bleibt mir mal wieder nur das Bild. Doch dieses Bild und die Erinnerung an viele glückliche Momente der Sammler auf Messen und auch die lieben Emails bleiben mir für immer :0)

Wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Brigitta

Teilen Sie den Post:

Keep cool and love what you do …

Heute verrate ich Euch eines meiner Geheimnisse: 

Wie ich gut auch durch ganz schwere Zeiten komme.

Schon als Kind kam es manchmal ganz dick… fehlende Geschwister und Vollzeit arbeitende, alkoholkranke Eltern, die beide viel zu früh gestorben sind. Später dann eine kurze Ehe und ein zwingender rasanter Ausstieg ins Unbekannte mit zwei kleinen Kindern. Anschließend daran einen 15jährigen Scheidungskrieg… Mit der Zeit habe ich mir eine gut funktionierende Problemlösungstaktik zugelegt.  

  1. Alles geht irgendwann mal vorbei… fragt sich nur wann??? Da hilft nur Ruhe bewahren und das Problem analysieren. Am besten mit ganz viel Unterstützung. Wenn es bei mir ganz dick kommt und alles kurz vorm explodieren ist – organisiere ich mir erstmals sehr schnell Hilfe. 

  2. Dann arbeite ich mit Rat und Unterstützung kreativ von allen Seiten… denn das Problem muss ja gelöst, oft auch sonstige negativen Folgen abgewendet werden.  Manchmal sehr schnell. Also muss ein guter Plan her, der für alle möglichen Beteiligten gut realisierbar ist und funktioniert. 

  3. Love what you do… schaue nach vorne.  Visualisiere die Zukunft, wie möchtest Du Deine Zukunft nach dem Problem gestalten? Kannst Du danach und die Beteiligten eine Pause einlegen?  Können andere oder auch Du selbst von der Lösung profitieren und am Ende positiv gestärkt aus der Krise hervorgehen? Was kannst Du und andere noch dafür tun, damit das Problem langfristig nicht mehr auftritt?

Kurze Erholung bekomme ich im Alltag und in schweren Zeiten durch Natur, Musik, Sport und Wasser… ich kann dann total entspannen und mich an der total schönen Umgebung sehr freuen. Körperlich anstrengende zwölf-Stunden-Arbeitstage, danach noch oft Haushalt oder Nähen sind für mich (fast) kein Problem. Meine längere Pause bekomme ich im Urlaub… Ich freue mich schon so :0)

Wünsche Euch eine wunderschöne und gute Zeit!

Liebe Grüße

Brigitta

 

Teilen Sie den Post:

Neuer Britt Bears Workshop

Britt Bears Workshop

Wenn Sie an meinem Workshop teilnehmen möchten, freue ich mich auf Ihre Anmeldung auf meiner Homepage mit Clubrabatt und darauf Sie persönlich kennen zu lernen. Hier die Ausschreibung auf meiner Homepage, www.brittbears.de Ich werde jeden Teilnehmer individuell unterstützen und beim Nähen des 10 cm Bären helfen. Gerne können Sie sich vor Ort den Stoff für die Bekleidung aussuchen, oder auch Ihren Lieblingsstoff mitbringen.  

 Am Samstag, dem 14. Oktober 2017, biete ich einen Workshop bei mir zu Hause im Schwarzwald zum Thema Schnittdesign und Nähen von Minibären an. Zeit von 9:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr. Der Teilnehmerbeitrag inkl. Frühstück, Mittag- und Abendessen, Kaffee und Getränke beläuft sich auf 150 Euro für College-Mitglieder und auf 180 Euro für externe Teilnehmer. Sie erhalten für Ihren Minibären das komplette Material zum Nähen und ein Skript mit dem Schnitt und der ausführlichen Anleitung. Seit 10 Jahren unterstütze ich gerne privat und in verschiedenen Bärenläden Minibäreninteressierte beim Nähen, viel Spaß und alle Materialien sind inklusive. Die Teilnehmeranzahl ist auf max. 12 Personen begrenzt. Sie werden von mir persönlich beim Nähen unterstützt und lernen alle Tricks, die beim Minibärennähen wirklich helfen von mir kennen. Anmeldungen bis zum 1. Oktober 2017 gleich auf meiner Website oder per Email an mich. Eine Übernachtungsmöglichkeit kann auf Wunsch gerne organisiert werden.

Ich freue mich auf Sie!

Liebe Grüße

Brigitta

Teilen Sie den Post:

Little Paddington geht auf Reisen …

in meine Heimat… das schöne Schwabenland.

Bitte kümmern Sie sich um diesen Bären …

mit der süßen Tatzenhose! Little Paddington ist 10,5 cm groß, aus beigem Sparse Mohair und mit Watte und Granulat gefüllt. Der putzige Teddy trägt eine sandfarbene Stoffhose mit Tatzenmuster. Er kommt mit Kupfertasse und natürlich mit Echtheitszertifikat.

Bestimmt fühlt er sich in Reutlingen so richtig sauwohl. Er ist der letzte Bär einer erfolgreichen Limitierung … schnieef.  Ja, ich habe ihn sehr sehr gerne genäht :0) Es gibt ihn auch mit einer Clownsmütze…

Ich freue mich sehr für ihn und wünsche seiner neuen Besitzerin ganz viel Spaß mit dem Kleinen.

Wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Brigitta

 

Teilen Sie den Post:

Frohe und gemütliche Ostern!

 

Über die Osterfeiertage werde ich all die Dinge tun, die schon lange auf mich warten… und ich freue mich sehr darauf! Endlich Zeit zum Backen und zusammen genießen, aber auch aufräumen und Nähen stehen auf meinem Plan. Ganz oft mit meinem Sohn schwimmen gehen und sich anschließend mit einem leckeren Eis verwöhnen lassen …

Kann ich bitte noch ein paar Feiertage mehr haben?

Wünsche Euch eine wunderschöne Zeit!

Liebe Grüße

Brigitta

Teilen Sie den Post: