Don’t call it a dream. Call it a plan.

life_love_hope_dream_sunset-fcover

 

Wovon träumst Du? Was möchtest Du gerne erreichen/bekommen/unternehmen…?

Träume sind schön… sie verschönern den tristen Alltag. Dennoch, manchmal reichen Träume einfach nicht mehr aus. Manchmal erwacht man schlagartig.

Nenne es nicht einen Traum. Nenne es einen Plan.

Meine Kinder waren noch ganz klein, als meine Mutter für mich ganz überraschend gestorben ist. Von da ab wusste ich, das Pläne nun sehr schnell meinen Träumen weichen mussten. Pläne von einem anderen  und ganz intensivem Leben wurden ganz schnell geschmiedet… in Sammlerzeitschriften entdeckte ich kleine Bären. Ein halbes Jahr später habe ich auf meiner 1. Teddymesse in Essen ausgestellt, bin mit meinen Kindern umgezogen und Schritt für Schritt weitergelaufen :0)

Schon immer war Urlaub auf einer einsamen Insel mein Traum – ich liebe Wasser. Als kleines Kind war ich zusammen mit meinen Eltern das letzte Mal im Urlaub. Mit undichtem Zelt und den Raviolidosen am Meer, fast jedes Jahr in Italien. Das Essen fast immer aus der Konserve…seitdem gab es nie mehr Ravioli aus der Dose :0) Letztes Jahr – endlich – war ich zusammen mit meiner Tochter auf einer nicht ganz einsamen Insel und bei der Abreise von den Malediven wusste ich, dass es ein Wiedersehen geben wird.

Und Du? Plane doch einfach in ganz kleinen Schritten, prüfe jeden Schritt, steige die Treppe nach oben. Wer nicht wagt…

Wünsche Dir ganz ganz viele Pläne :0) Träume nicht Dein Leben – sondern lebe Deinen Traum. Denn irgendwann ist es zu spät… irgendwann wachst du auf und fragst Dich: “War das wirklich alles? und war es das, was ich mir vom Leben erträumt habe?” Träume nicht => plane!

Liebe Grüße

Brigitta

 

 

 

 

 

 

 

Teilen Sie den Post:

Schreibe einen Kommentar