good morning sunshine…

Heute war das Freibad für einen Wochentag sehr gut besucht, viele Erwachsene, Kinder und Jugendliche hatten ihren Spaß. Für die Aufsichten heißt das – beobachten, laufen, stehen, reden, erklären und davor mehrere Stunden das Freibad für die Öffnung vorzubereiten. Die Becken werden gesaugt, Wasserproben genommen, die Rutsche gesäubert, Filter gespült, die Technik überprüft, Chemie aufgefüllt, die Homepage mit den Öffnungszeiten gepflegt, Blumen gegossen und dann kommen dazwischen noch Telefonate, Vertreter, Labore, das Gesundheitsamt, Schulen, Vereine und Arbeitskollegen.

Was ist eigentlich das Beste daran, wenn man in einem Schwimmbad arbeitet?

Genau, das Wasser :0) Morgens ganz früh, wenn noch keine redseligen Putzfrauen, kein netter Kioskpächter da ist – ins Wasser zu gehen und vor dem Ansturm und in Ruhe Bahnen zu ziehen. Sooooo schön.  Das Wasser ist über Nacht aufbereitet worden und riecht noch nicht nach Parfüm und Sonnencreme. Ich werde nicht von vielen Badegästen und Kollegen beobachtet, die meinen Schwimmstil analysieren und das viele Wasser ist einfach nur meins. Zwischendurch ein kurzer Blick in die schöne Landschaft und zur strahlenden Sonne – perfekt. Morgen ganz früh klingelt mein Wecker…  und das obwohl ich gerne auch länger schlafe.

Wünsche Euch schöne und sonnige Tage!

Liebe Grüße

Brigitta

 

 

 

Teilen Sie den Post:

Schreibe einen Kommentar