Tv Vertrag bundesliga deutschland

Er sagte: “Natürlich gibt es noch mehr Geld in England, aber durch die neuen Verträge ist die Kluft jetzt kleiner geworden. Insgesamt ist es ein fantastisches Ergebnis.” Deutschlands Spitzenreiter hat in den letzten Jahren mit der englischen Premier League aufgeholt, die die Obergrenze für die Sportübertragungsrechte festgelegt hat. Im vergangenen Jahr bestätigte die Premier League einen neuen inländischen TV-Vertrag im Wert von rund 6,8 Milliarden Euro (7,8 Milliarden Dollar) über drei Spielzeiten. Neuer Vierjahresvertrag ab 2021/22 im Wert von etwas weniger als der aktuelle Vertrag über 4,64 Mrd. €. Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bezeichnete den 4,64-Milliarden-Euro-Vertrag als “hervorragend”. Der Bundesliga-Verkauf fand vor dem Hintergrund leerer Stadien und ungewöhnlicher Sommerpläne statt, als die Ligen ihre unterbrochene Spielzeiten beendeten, um die Zuschauernachfrage zu befriedigen und – was vielleicht noch wichtiger ist – das Risiko der Nichtzahlung durch ihre Senderpartner zu begrenzen. (Die Bundesliga hat einen millionenschweren Streit mit Der Eurosport von Discovery Inc. noch nicht beigelegt, der aus einem Vertrag ausgestiegen ist, um Spiele zu zeigen, für die er übertragen wurde.) Mit einem neuen Bundesliga-TV-Rechte-Deal verdient die Liga ab der Saison 2017/18 in vier Jahren mehr als vier Milliarden Euro. Eurosport zeigt nun erstmals auch Freitagabendspiele. Dann ist da noch die sich abzeichnende Frage einer Rezession im Gefolge der COVID-19-Pandemie, die wahrscheinlich einen generellen Rückgang der Sponsorengelder erleben wird. Vor diesem Hintergrund hat die Bundesliga in ihrer letzten Runde der TV-Verhandlungen tatsächlich gut abgeschnitten.

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert sagte, der neue Deal habe die Hauptziele der Liga erreicht. “Kein Unternehmen wird alle Live-Rechte für die Bundesliga haben. Es war eine ungewöhnliche Situation für alle Beteiligten, und ich denke, wir haben ein anständiges Ergebnis erzielt.” Sky schaffte es, das hauptliche Samstagabendspiel zu sichern, Termin-Tv in Deutschland, das Sonntag und Montagabend N.F.L. Spiele in den Vereinigten Staaten ähnelt. Aber in dem, was ein Zeichen für die Gürtel-Verschärfung Maßnahmen von seinem neuen Besitzer, Comcast auferlegt sein könnte, Sky sicherte sich sechs Spiele pro Woche, zwei weniger als es derzeit ausgestrahlt.

Teilen Sie den Post: